Römergarde

der Stadt Duisburg MMIV e.V.

VIA APPIA NEWS - Das Neuste aus den Provinzen

25. Närrischer Gerichtshof

Bundesgesundheitsminister angeklagt wegen "Erregung öffentlichen Ärgernis und Begünstigung von Lobbyisten im Amt!"

Dies waren nur einige der Anklagepunkte die die "Staatsanwältin und Chefanklägerin" Renate Fröhlich beim 25. Närrischen Gerichtshof der Gro-Re-Ka, der Großen Recklinghäuser Karnevalsgesellschaft, Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) vorwarf.

Daniel Bahr & Carina Aman

Als Notarzt gekleidet war dieser vor dem von ihm als "hocherwürgtes Gericht" angesprochenen Trio der närrischen Richter erschienen und wurde dabei traditionell vom vorjährigen Angeklagten, und nun Träger der Weißen Weste, Ex-Regierungspräsident Peter Paziorek (CDU) in der Rolle des Pflichtverteidigers vertreten.

 

Die Gro-Re-Ka hatte in das Bürgerhaus nach Recklinghausen geladen und viele Gäste, Prominenz und Vereine ließen es sich nicht nehmen diesem "Prozess" beizuwohnen. Bereits vor dem eigentlichen Tribunal bekam der FDP Politiker dann klare Worte zu hören, als der Präsident des BDK (Bund Deutscher Karneval) Volker Wagner ihm die Bedeutung der karnevalistischen Brauchtumspflege in Form von Jugendarbeit und Vereinsleben verbunden mit der mangelnden Unterstützung seitens der Politik und der öffentlichen Hand ins Stammbuch schrieb. Eine Rede die genau den Nerv des anwesenden Publikums traf und immer wieder durch spontanen und unterstützenden Applaus unterbrochen wurde.

 

Einem Politiker würdig, schafte es Daniel Bahr später jedoch in jeder Situation der närrischen Gerichtsbarkeit Paroli zu bieten, auch wenn ihn die Frage nach dem fehlenden Rückgrat der FDP für kurze Zeit ein wenig dureinander brachte. Die Frage welchen Patienten er retten würde wenn er die Wahl zwischen der Gesundheitreform, der schwer kranken Bundesregierung und der abnippelnden FDP hätte beantwortete er ebenfalls einem Politiker entsprechend zügig und schnell, aber in der Sache natürlich inhaltslos.

Die angereisten Vertreter der Römergarde erlebten einen tollen Abend bei einer sehr schönen Veranstaltung deren Hauptpunkt, der Närrische Gerichtshof und die Verleihung der Weißen Weste 2011, sich in keiner Weise hinter einer TV-Veranstaltung wie der Verleihung des "Orden wider dem tierischen Ernst" in Aachen verstecken muss - ganz im Gegenteil.

Umrahmt vom Auftritt des Recklinghäuser Stadtprinzenpaars in Begleitung ihrer Tanzgarde und unterstützt durch Auftritte der Kölner "Domstädter" sowie der Tanzgarde Colonia Rut-Wiess war es ein wirklich gelungener Abend. Die gesangliche Unterstützung der Domstädter durch den kurz zuvor zum Ehrensenator der Gro-Re-Ka ernannten Dr. Joachim Wüst, seines Zeichens Präsident der Großen Kölner Karnevalsgesellschaft, setzte dann noch das Tüpfelchen aufs i einer rundum gelungenen Karenvalsveranstaltung.

Die Römergarde der Stadt Duisburg sagt "Herzlichen Dank" für die Einladung und wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Recklinghausen.

THERMEN-TOP-NEWS

Werden Sie Partner der Römergarde!

 

Sie möchten Werbung für Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistungen machen?

 

Dann sollten Sie die Chance nutzen und sich mit uns in Verbindung setzen. Brauchtum, rheinischer Karneval, Vereinsleben und gesellige Veranstaltungen sind nur ein paar der positiv besetzten Schlagwörter, die eine Partnerschaft mit der Römergarde der Stadt Duisburg MMIV e.V. so interessant machen. Dazu kommen natürlich die vielfältigen Möglichkeiten, auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen - wir bieten Ihnen kreative Ideen sich darzustellen. Sprechen Sie uns an!

UNSERE PARTNER

Premium & MobilitätsPartner
Vollmer
OPRIEL
Römerwall
Volksbank